Was bisher geschah

  8/2016    Nach der wegen des kühlen Sommerwetters wenig erquicklichen Freibadsaison entsteht die Idee, dem Freibad Wiembachtal in Leverkusen eine Rutsche zu spenden.

  9/2016    Eine Anfrage bei der Firma Atlantics nach den Kosten für eine Rutsche ergibt, dass eine vernünftige Rutsche nicht ganz billig und für uns allein zu teuer ist.

10/2016    Auf unserer 50/50-Geburtstagsfeier bitten wir unsere Gäste, die nach unseren Wünschen fragen, um einen Beitrag für die Rutsche.

  1/2017    Die Kontaktufnahme mit dem Sportpark Leverkusen verläuft sehr erfreulich, da wir mit offenen Armen empfangen werden. Allerdings zeigt sich auch schnell, dass der Kauf einer Rutsche allein nicht reicht, sie muss ja auch aufgestellt werden, womit sich die Gesamtkosten gegenüber dem Angebot für die Rutsche fast verdoppeln.

  5/2017    Das Projekt nimmt Fahrt auf. Der Sportpark Leverkusen lässt Plakate und Handzettel drucken, wir erstellen diese Internetseite.

                   Die Spendenrutsche wird buchstäblich in der letzten Minute am Abend des 23.5. fertig. Die Rutsche hat uns Bernd Jüdt aus dem Auslass eines alten Häcksler, einem geriffelten Alublech, einer Fahrradspeiche und weiteren Teilen gebastelt. Wir haben den Unterbau aus einem alten Fernsehtisch, einem Blumenkübel, einer Schirmständerstange, einer Achse eines alten Druckers und mehr zusammengebaut. Hoffentlich hält das ganze so, wie wir es uns vorstellen. Münzen (und auch Scheine) rutschen laut scheppernd in die Spendendose.

                   Zur Eröffnung der Freibadsaison lädt der Sportpark zu einem Pressetermin am 24.5. ein, auf dem wir unsere Spendenaktion und die neue Spendenrutsche vorstellen. Die Resonanz ist sehr erfreulich und in beiden Leverkusener Tageszeitungen erscheinen große Artikel mit Foto auf der ersten Seite des Lokalteils.

                   Kölner Stadt-Anzeiger

 

                   Das Freibad wird wegen des schönen Wetters schon am Freitag, den 26.5., einen Tag früher als geplant eröffnet. Die Spendenrutsche wartet im Eingangsbereich gleich hinter der Kasse auf ihre Befüllung beispielsweise mit Wechsel- oder Schrankgeld.

                   Der Verschluss der Spendenkiste hat doch schon gelitten, nicht unter den Spendern und Bewunderern, sondern an der Beanspruchung beim Öffnen und vor allem Verschließen der Spendenkiste. Das Oberteil kommt am Montag, den 29.5., zur Reparatur ins Trockendock und morgen früh zurück ins Schwimmbad.

  6/2017    Wir haben uns für die Spendensammlung auf dem Neustadtfest am kommenden Wochenende T-Shirts gestaltet.

                   Am 9.6.2017 steckte in unserem Postkasten ein sehr erfreulicher Brief von der Bürgerstiftung Leverkusen mit einer Spendenzusage für 3750 €. Mit dieser vierten größeren Spende liegen wir nun, zweieinhalb Wochen nach der Pressekonferenz, schon bei über 22% der Gesamtkosten.

                   Am 11.6.2017 haben wir auf dem Flohmarkt des Neustadtfests einen Dreifachstand gehabt. Neben dem Verkauf von Trödel und -- wo wir doch schon mal da waren -- einer Spendendose und Kartenmaterial für die Balkantrasse hat sich die Sammlung mit einer improvisierten Spendenrutsche ordentlich gelohnt.

Was noch geschehen soll

  9/2017    Zum Ende der diesjährigen Freibadsaison sollten sich die Erfolgsaussichten für den Bau der Rutsche oder Wasserkanone abzeichnen.

10/2017    Wenn ausreichend Geld zusammengekommen ist, kann der Sportpark das Projekt ausschreiben

  5/2018    Unser Traum: schon nächstes Jahr kann eine große Rutsche im Freibad Wiembachtal eingeweiht werden. Der Zeitplan bis dahin ist knapp, da für die Projektausführung ein halbes Jahr wenig Zeit ist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Petra und Jan Haller, Leverkusen